Spezialisten für Spezialitäten

Seit über 60 Jahren eines der bedeutendsten Importhäuser für ausgewählte Lebensmittel aus aller Welt.

Die goldenen 50er

Ende der 40er Jahre fuhr der Handelsvertreter und Firmengründer Karl Heinz Wilms in seinem Käfer über die Alpen und brachte die ersten Delikatessen aus der Ferne nach Deutschland. Mit dem Anspruch „Interessantes und Aktuelles aus dem großen Angebot an ausländischen Süßwaren- und Feinkost-Spezialitäten zu präsentieren“ sorgte er für den kulinarischen Aufschwung im Nachkriegsdeutschland und gründete 1950 das Importhaus Wilms. 
Gänseleberpastete aus Strasbourg, Buttercookies aus Dänemark oder Schokolade aus der Schweiz: Bis zu seinem Zusammenschluss mit Zertus im Jahr 1984 erweiterte das Importhaus Wilms stetig sein Sortiment und seinen Vertriebsradius.

Mit Zertus an die Spitze

Seit 1984 spezialisiert sich die in Walluf, Alzey und Dachau ansässige Zertus-Tochter Wilms erfolgreich auf zwei strategische Säulen: Zum einen vergrößert sich ständig das Spektrum der Vertriebspartner mit namhaften Marken wie Lacroix, Maille Senf, Mazzetti Balsamico, Gaea Olivenöle oder d'arbo; im Süßwaren-/Impuls-Bereich kommen Dextro Energy, Pulmoll, Kalfany und Kettle dazu. Zum anderen wird die eigenständige und starke Vertriebsorganisation stetig weiter perfektioniert, die mittels eines kanalspezifischen Key Account Managements exzellenten Kontakt zu den Entscheidern des Lebensmittelhandels pflegt. Insgesamt stehen heute fast 250 Mitarbeiter als festangestellte Vertriebsmannschaft, engagierte Marketingexperten und moderne Administratoren hinter diesem Erfolg.

Marktführer mit Umweltbewusstsein

Heute gilt das Unternehmen als Marktführer im Vermarktungs- und Distributions-Geschäft mit dem guten Ruf eines auffallend qualitätsvollen Markensortiments. Das Warenverteilzentrum in Alzey gehört zu den modernsten Europas und ist Dreh- und Angelpunkt aller Logistikfunktionen. Nach Erteilung der täglich durchschnittlich 500 bis 600 Aufträge kommen die Waren binnen 48 bis maximal 72 Stunden zuverlässig beim Kunden an. Davon profitieren neben dem klassischen Lebensmitteleinzelhandel auch die wichtigen kleineren Handelspartner wie Kioske, Tankstellen, Apotheken und Drogeriemärkte. Nebenbei engagiert sich Wilms aktiv im Umwelt- und Klimaschutz. Eine Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Logistikzentrums und weitere Maßnahmen tragen dazu bei, dass beachtliche Energieeinsparungen erzielt werden.

Historisches Logo